Musikalische Leitung

Reto Cuonz – ab 2017

Reto Cuonz, aufgewachsen in Braunwald, besuchte nach dem Lehrerseminar (Glarus/Schaffhausen) die Kantorenschule bei Jakob Kobelt und anschliessend die Dirigierklasse von Olga Gézcy.

Er studierte an der Musikhochschule Zürich bei Claude Starck Violoncello und spezialisierte sich bei Christoph Coin in Paris und an der Schola Cantorum Basiliensis auf das Barockcello.

Seine rege Konzerttätigkeit im Quartett und Orchester «Ensemble la fontaine» (ehem. «ad fontes») führt ihn in viele Länder Europas. Mitwirkung als Barockcellist in verschiedenen Formationen u.a. «Parlement de Musique» Strasbourg, «Sonetto Spirituale» und Ensemble «L’Arcadia». Er unterrichtet Cello an den Musikschulen Glarus und Winterthur. Als Kirchenmusiker, Chorleiter und Dirigent wirkt Reto Cuonz an der Kreuzkirche Zürich-Hottingen, wo er auch das von ihm 1998 gegründete Vocalensemble Hottingen Zürich leitet.

2006-2014 leitete er zudem den Chor «capella musica loquens» und ist seit 2015 Dirigent des Glarner Kammerorchesters. Er leitete die Chorwochen im Rahmen der Musikwochen Braunwald 2012 und 2016.

Seit anfangs 2017 hat er die Leitung des Kammerchors Gaudeamus Einsiedeln übernommen.


Susanne Theiler – 2013 bis 2017

Susanne Theiler ist in Einsiedeln aufgewachsen.

Nach dem Lehrerseminar arbeitete sie als Primar- und Musikschullehrerin in Einsiedeln und wirkte in diversen Laien- und professionellen Orchestern sowie Kleinformationen als Flötistin und Pianistin mit.

2001 resp. 2005 schloss sie an den Musikhochschulen Zürich und Luzern die Studienrichtungen Schulmusik I/II sowie Dirigieren (Schwerpunkt Chorleitung) bei Stefan Albrecht ab. Danach nahm sie die Unterrichtstätigkeit am Kantonalen Gymnasium Menzingen ZG auf. Am Gymnasium leitet sie auch den Schulchor Vocal Joy, mit welchem sie bereits einige erfolgreiche Konzerte in diversen Stilrichtungen erleben durfte.

Von 2001 bis 2012 leitete sie den Männerchor Einsiedeln. Mit ihm konnte sie viele Erfolge an zentralschweizerischen und eidgenössischen Gesangsfesten feiern und führte Programme von Gospel über Mozart bis Schlager auf.

Seit 2005 dirigiert sie das überregionale Symphonic-Rock-Orchester «Wood & Metal Connection», welches sie 1993 mitbegründet hatte und mit dem sie 2004 als Abschluss ihrer Dirigierausbildung mit grossem Erfolg die Originalfassung des Musicals „Evita“ aufführen konnte.

Von 2013 bis 2016 übernahm sie die Verantwortung für den Kammerchor Gaudeamus und konnte nun auch ihre Interessen


Bernhard Isenring – 2012 bis 2013

Bernhard Isenring, Altendorf, bekannt als vielbeachteter Chorleiter, Organist und Schulmusiker der Kantonsschule Pfäffikon SZ, hat uns von 2012 bis 2013 durch unsere Projekte geführt.

Er erhielt seine Ausbildung an der Musikakademie und der Universität Zürich und bildete sich anschliessend in Sologesang bei Nina Nüesch und Werner Ernst weiter.

Bernhard Isenring leitete unseren Chor ad interim bis Susanne Theiler diese Aufgabe übernehmen konnte.


Christoph Honegger – 1994 bis 2011

Christoph Honegger, Schaffhausen, war Chorleiter des Kammerchor Gaudeamus von 1994 – 2011.

Er ist in Wilen bei Wollerau aufgewachsen und besuchte das Gymnasium im Kloster Einsiedeln. Er studierte an der Akademie für Schul- und Kirchenmusik Luzern Kirchenmusik A und Schulmusik II.

1992 erwarb er Lehrdiplome in den Fächern Orgel (bei Monika Henking) und Direktion. Nach einem Auslandstudienjahr an der Musikhochschule Arnhem/NL bei Theo Jellema (Orgel) setzte er seine Studien in der Konzertklasse von Monika Henking fort.

1995 erwarb Christoph Honegger das Konzertreifediplom für Orgel mit Auszeichnung. Neben regelmässiger Konzerttätigkeit im In- und Ausland, Radio und CD-Aufnahmen, ist er als Kirchenmusiker bei der katholischen Kirchgemeinde Schaffhausen, sowie als freischaffender Organist und Dirigent tätig.