About Redakteur

Kammerchor Gaudeamus verstärkt Stiftschor Einsiedeln

Adventskonzerte am 1. und 8. Dezember 2019

Am Sonntag, 1. Dezember, und am Sonntag, 8. Dezember, findet unter der Leitung von Lukas Meister, Stiftskapellmeister, um 18:30 Uhr ein Adventskonzert in der Klosterkirche Einsiedeln statt.

Drei bekannte Werke von Wolfgang Amadeus Mozart werden erklingen: die Spatzenmesse, Exsultate, jubilate (Solistin Liv Lange Rohrer, Sopran) und Sancta Maria, Mater Dei.

Die Ausführenden sind der Stiftschor und der Kammerchor Gaudeamus Einsiedeln, der Orchesterverein und die Wood & Metal Connection Einsiedeln. Den Flyer zum Konzertprogramm finden Sie hier:

Die Gaudeamus-Chorleitung lädt ein

Kirchenkonzert am 23./24. November 2019

Am Samstag, 23. November, 19:30 Uhr in der Kreuzkirche Zürich Hottingen und
am Sonntag , 24. November 2019, 17:15 Uhr im Verenamünster Bad Zurzach
dirigiert unser Chorleiter Reto Cuonz das Vocalensemble Hottingen Zürich und Ensemble la Fontaine zum „Musik zu Zeit und Ewigkeit“.

Das Programm beinhaltet die Musikalischen Exequien, zwei Motetten und ein kleines geistliches Konzert von Heinrich Schütz, und die Motette Die Geist hilft unser Schwachheit auf von Johann Sebastian Bach. Dazwischen erklingen Instrumentalkompositionen von Johann Samuel Welter.Weitere

Details und Vorverkauf für Samstag, 24. November finden hier!

Welttheaterpause

Kammerchor Gaudeamus geht in die Welttheaterpause

Da viele unserer Sängerinnen und Sänger aktiv am Welttheater teilnehmen werden, geht der Kammerchor Gaudeamus in die Welttheaterpause und meldet sich im Herbst 2020 wieder zurück.

Einsiedler Anzeiger, 18. Juli 2019

Ein richtiges Gute-Laune-Konzert

Der Einsiedler Kammerchor Gaudeamus feierte jüngst sein Vereinsjubiläum

Vor 25 Jahren wurde der Verein Kammerchor Gaudeamus Einsiedeln gegründet. Derzeit zählt die Gesangsgruppe sogar genau 25 Sängerinnen und Sänger.

Konzert 2019

Jubiläumskonzert MUSICA CULINARIA

«Sumer is icumen in…»
ein musikalischer Genuss kulinarisch verpackt

Programm

Sommer-, Trink-, Liebeslieder und instrumentale Klänge von Schalmeien, Pommern, Gemshörnern, Dulzianen widerspiegeln in reicher musikalischer Palette die frühbarocke Lebensfülle in all ihren Facetten mit den seit Jahrtau-senden wiederkehrenden – und immer aktuellen – Themen des Lebens.

Der Kammerchor Gaudeamus und das Duo «Hoboecken Dans» mit Hoboecken Dans entführen Sie in die klangfarbenreiche Welt des Frühbarocks in weitem musikalischem Bogen von unterhaltsamen Tanzsätzen über vielfältige, weltliche Motetten bis hin zum handfesten französischen Trinklied oder dem Bacchantinnen-Ruf aus der Gelehrtenstube.

Sie hören Werke von Hans Leo Hassler, Melchior Franck, Michael Praetorius, Attaignant und vielen mehr.

Hauptsponsoren und -gönner

Impressionen 2019

Einsiedler Anzeiger, 13. März 2018

Packend von Anfang bis Schluss

Konzert des Kammerchors Gaudeamus mit dem Ensemble la fontaine in der Jugendkirche in Einsiedeln am letzten Sonntagabend

Zusammen mit einem optimal abgestimmten Solistenquartett wussten die Mitwirkenden unter der Leitung von Reto Cuonz das Publikum für das “Stabat Mater» von Joseph Haydn von Anfang bis Schluss in ihren Bann zu ziehen …

Höfner Volksblatt, 12. März 2018

Gaudeamus setzt Haydns Stabat Mater stimmgewaltig um

Am Samstagabend konzertierte der Kammerchor Gaudeamus Einsiedeln in der Pfarrkirche in Pfäffikon.

Zusammen mit dem Ensemble la Fontaine und den Solistinnen und Solisten Jessica Jans (Sopran), Barbara Erni (Alt), Jakob Pilgram (Tenor) und Tobias Wicky (Bass) …

KONZERT 2018

Stabat Mater von Joseph Haydn

1732-1809
für Soli, Chor, 2 Oboen, Streicher und Continuo

Programm

Stabat Mater

Joseph Haydn (1732-1809) betrat als noch ziemlich unbekannter Komponist mit dem Stabat Mater in seinem damaligen Umfeld Neuland. Ältere italienische Vertonungen dieser mittelalterlichen lateinischen Dichtung aus dem 13. Jahrhundert waren ihm wohl bekannt, in Österreich gab es jedoch keine Vorbilder. Haydn war eben am Hofe Esterhazy vom Vize- zum Hauptkapellmeister ernannt worden und hatte auch die Aufgabe, Kirchenmusik zu schreiben. Das Stabat Mater, das 1767 entstand und vermutlich im März 1768 uraufgeführt wurde, ist eines seiner ersten kirchenmusikalischen Werke in dieser Funktion. Es war zu seinen Lebzeiten sehr bekannt und wurde auch ausserhalb Österreichs aufgeführt. Haydn selber hat es später immer wieder als eines seiner Lieblingswerke bezeichnet. In dreizehn Teilen wird die lateinische Dichtung in eine bildhafte, dramatische und ausdrucksstarke Musiksprache umgesetzt.

Termine

Samstag, 10. März 2018 – 20.00 Uhr
Kirche St. Meinrad, Pfäffikon SZ

Sonntag, 11. März 2018 – 17:15 Uhr
Jugendkirche, Einsiedeln

Mitwirkende

Kammerchor Gaudeamus Einsiedeln

Jessica Jans, Sopran
Barbara Erni, Alt
Jakob Pilgram, Tenor
Tobias Wicky, Bass 
Ensemble la fontaine 

Reto Cuonz, Leitung

Impressionen 2018

Einsiedler Anzeiger, 8. November 2016

Klezmermelodien im Theatersaal

Der Kammerchor Gaudeamus musizierte gemeinsam mit der Klezmerband Jomotov

Im gut gefüllten Theatersaal des Klosters Einsiedeln fand am Sonntagabend ein besonderes Konzert statt. Die Kombination aus dem Kammerchor Gaudeamus Einsiedeln und der Klezmerband Jomotov kam bestens an.

Konzert 2016

Klezmer und Lidele

Der Kammerchor Gaudeamus widmet seine Herbstkonzerte der jüdischen Musik. Die jiddischen Lidele und hebräischen Volkslieder verzaubern durch ihre melancholische Klangwelt und mitreissenden Tanzmelodien. Beeinflusst durch Kulturen aus der ganzen Welt, ist die Musik sehr reich an verschiedenen Stilen und Farben. Nebst der jüngeren Generation von israelischen Komponisten wie David Zehavi und Emanuel Zamir werden auch Arrangements des Schweizers Rudolf Jaggi sowie Auszüge aus den Chichester Psalms von Leonard Bernstein aufgeführt. Begleitet und umrahmt wird der Gesang von einer Klezmer-Band.

Termine

Samstag, 5. November 2016, 20.00 Uhr
Ref. Kirchgemeindehaus, Pfäffikon SZ

Sonntag, 6. November 2016, 17.15 Uhr
Theatersaal, Kloster Einsiedeln

Mitwirkende

Kammerchor Gaudeamus Einsiedeln
Die Musikantinnen der Klezmerband Jomtov
Eva van den Berg, Klarinette
Cindy Oppliger, Akkordeon
Marlies Bruhin, Posaune
Eveline Wittwer, Klavier
Susann Brandenberg, Kontrabass

Susanne Theiler, Leitung